suchen und finden

website support ....

Zweifel nicht

O laßt uns noch den Glauben an die Herzen!
Daß nicht erlösche die Begeisterung,
Daß treu die heiligen Gefühle bleiben,
Kein trüber Tag soll diese Dämmerung
Mit ihren Sternen uns vom Himmel treiben.
Den Glauben an der Menschheit Würde, noch
Gelingt's dem Zweifel nicht, ihn auszumerzen,
Die Wahrheit siegt, es siegt das Gute doch -
O laßt uns noch den Glauben an die Herzen!

Quelle:
Vermischte Gedichte
Ausgewählte Gedichte - Hermann von Lingg - 1905
www.zeno.org Zenodot Verlagsgesellschaft mbH


Erosflügel

Schwebst du mit den Erosflügeln,
Erste Liebe, noch einmal
Von der Jugend Sonnenhügeln
In dies düstre Todestal?

Erste Liebe, du dem Leben
Als der Engel zum Geleit
Uns vom Himmel mitgegeben
Durch die Wüsten spät'rer Zeit!

Jeder Pfad bleibt eingesegnet,
Jeder Baum am Bach, im Tal,
Wo du mir zuerst begegnet,
Mich gegrüßt im Frühlingsstrahl.

Jenem Tag bleibt ew'ge Feier,
Wo, vom Himmelsglanz erhellt,
Du zuerst erhobst den Schleier
Vor der Seele stiller Welt.

Quelle:
Erste Liebe
Ausgewählte Gedichte - Hermann von Lingg - 1905
www.zeno.org Zenodot Verlagsgesellschaft mbH

weiterlesen =>

Data News

Blicke fest dorthin! Du wirst einen Stern aufblitzen sehen..

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Jetzt! Ich sehe ihn. Er ist wieder fort. Kennst du ihn? Nein. Er liegt sehr tief und gehört zu keinem Bilde. Ich trat an einen Busch und schnitt einige Ruten ab. Die eine davon steckte ich in die Erde und stellte mich dann einige Schritte vorwärts von ihm auf. Kniee genau hinter dieser Rute nieder. Ich werde in der Richtung in welcher der Stern wieder blitzt, eine zweite aufstecken. Sahst du ihn jetzt? Ja. Ganz deutlich. Wohin soll die Rute? Hierher? Einen Fußbreit weiter nach rechts. Hierher? Ja; das ist genau. So! Nun beobachte weiter! Jetzt sah ich ihn wieder! meinte er nach einer kleinen Weile. Wo? Ich werde eine dritte Rute stecken. Der Stern war nicht am alten Platze. Er war viel weiter links. Wie weit? Sage es! Zwei Fuß von der vorigen Rute. Hier? Ja. Ich steckte die dritte Rute ein, und Ali Bey beobachtete weiter. Jetzt sah ich ihn wieder mit einem Kuss des Himmels auf die Erde gepflanzt. Der Autor stellt die Bedeutung der schwebenden, in die Terz mündenden und den nachfolgenden Quintton bereits antizipierenden Zeilenschlüsse in der ersten Textstrophe heraus. Nichts war jammernswerter, als der Anblick so vieler Leichen u. der Verlust an Eltern, Ehegatten u. allernächsten Freunden. Unzählige Thränen flossen aus den Augen aller, u. wer noch des andern Tages sich auf den Gassen umsehen wollte, konnte mit unbedeckten Füßen auf dem erhitzten Pflaster nicht fortkommen. Möchten Sie weiterhin von uns informiert werden? Das Gewölbe bebt. Die Erde zittert. Der leichtfertige Postknecht aber wird von unsichtbaren Händen erfaßt und fortgeschleudert, so daß er besinnungslos am Boden liegen bleibt. Als der Unvorsichtige aus seiner Ohnmacht erwachte, lag er draußen am Berge auf einem Feldrande. Jenseits des Grabens standen ruhig die Pferde mit dem Postwagen. Die Straßenbäume warfen eigentümliche, fast gespenstische Schatten. Der Postknecht raffte sich auf, in seinen Gliedern fühlte er furchtbaren Schmerz. Nur mit Müh und Not erkletterte er wieder seinen Kutschbock. Nun fuhr er in das Dorf hinein, wo man ihn längst erwartet hatte. Über das Erlebte schwieg er. Am andern Morgen findet er in seinen Taschen anstatt der Edelsteine und Goldstücke Lehmklumpen und kleine Feldsteine. So hatte der arme Postknecht durch seinen wohlgemeinten Dank das ihm winkende Glück verscherzt. Er ist seit jener Nacht noch oftmals am Kapellenberge, ein lustiges Stücklein blasend, vorübergefahren, aber den Gang zu dem im Berge verborgenen Schatze hat er nicht wieder gesehen. […]

Read more…

Russisch lernen unter optimalen Bedingungen - Vermittlung von Umgangssprache und Fachsprache in Wort und Schrift.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Russischkurse als Nachhilfeunterricht für Schüler, Berufsschüler und Studenten - Prüfungsvorbereitung - Bewerbungstraining - berufsbezogenes, fachspezifisches Sprachtraining für Wirtschaft, Technik, IT, Politik, Kultur, Gastronomie, Hotelgewerbe und Medizin - Firmenseminare für Mitarbeiter von Unternehmen und Institutionen. Der individuelle Russischunterricht an unserer Sprachschule in Berlin Mitte kann auf konkrete Situationen und Ereignisse wie bevorstehende Urlaubsreisen, Auslandaufenthalte, Geschäftsreisen und Verhandlungen im Ausland vorbereiten. Russisch-Einzelunterricht bei hochqualifizierten Russisch-Muttersprachlern - ab 15,00 € / Schulstunde = 45 Minuten - mit freier Zeiteinteilung für den Teilnehmer und flexiblen Inhalten - Grundkurse - Aufbaukurse - Fortgeschrittenenkurse - Wiederholungskurse und Auffrischungskurse - Touristen-Sprachkurse - Seniorenkurse - Sprachkurse für Kinder und Jugendliche […]

Read more…

Spanisch Einzelunterricht für bessere spanisch Kommunikation im Urlaub und Beruf!.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Spanisch Einzelunterricht, Umgangssprache und Fachsprache in Wort und Schrift - Prüfungsvorbereitung - Bewerbungstraining - berufsbezogene, fachspezifische Sprachkurse für Wirtschaft, Technik, IT, Politik, Kultur, Gastronomie, Hotelwesen und Medizin - Firmenkurse und Firmen-Einzeltraining für Mitarbeiter von Unternehmen und Institutionen. Mit individuellem Spanisch Einzelunterricht an unserer Sprachschule auf konkrete Situationen und Ereignisse wie bevorstehende Urlaubsreisen, Auslandaufenthalte, Geschäftsreisen, Verhandlungen, Bewerbungen, Vorstellungsgespräche im Ausland vorbereiten. Vermittlung der sprachlichen Grundlagen - Konversation - Vermittlung von Vokabular und Redewendungen - Grammatiktraining - freies Sprechen - besseres Hörverständis - schnelles sprachliches Reagieren - Verstehen, Übersetzen und Verfassen von Texten - Vorbereitung auf Sprachprüfungen - Auffrischung, Wiederholung und Systematisierung vorhandener Sprachkenntnisse - fremdsprachiges Bewerbungstraining - Landeskunde und vieles mehr. […]

Read more…