suchen und finden

website support ....

Winterbild

Zum Forste geht des Raben Flug.
Ein Fuchs, der auf den Raub Raub sich wagte,
Der kühn sich durch die Hunde schlug,
Erfroren lag er, als es tagte.

Er hatte schon den Wald erblickt,
Der sicher ihn geborgen hätte,
Da hat der Schneefall ihn erstickt,
So nahe schon der Lagerstätte.

Sonst hat er hier manch junges Reh
Am Hals erwischt und totgebissen,
Wildenten gab es auch im See,
Davon er manche hat zerrissen.

Wie spürt noch aus dem Schnee so klug
Die Schnauze vor! Doch näher kreisen
Die Raben schon in raschem Flug,
Den alten Reinhart aufzuspeisen.

Quelle:
Jahreszeiten
Ausgewählte Gedichte - Hermann von Lingg - 1905
www.zeno.org Zenodot Verlagsgesellschaft mbH
 

Data News

Herr Gott des Himmels und der Erden.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

was fehlt dem Kinde? - Barmherziger Gott, er hat gewiß eine Gehirnerweichung und sein armes Hirn fließt aus! Was fang' ich an? Endlich erschien Tante und begann ein Kreuzverhör mit mir anzustellen, ich aber konnte keine Frage beantworten, denn ich wußte kaum mehr, was ich sagte, da ich merkte, daß die Leute unruhig zu werden begannen und zum Aufbruch rüsteten. Ein Teil wollte sofort weg und den Räubern aufpassen, da nur noch wenig an Mitternacht fehle. Die andern mahnten zur Geduld und wollten auf das versprochene Signal warten. Der Henker war auch hier nur der Vollstrecker des Gesetzes. Er schraubte, quetschte und dehnte die Glieder seiner Opfer nur auf Befehl des peinlichen Richters. Aber die Menge warf einen tödtlichen Haß auf dieses Werkzeug der Gewalt. Sein Beruf ward für einen unehrlichen erklärt, jede Berührung von seiner Hand verpestete, und wenn er bei öffentlicher Ausübung seines Amtes auch mit schaudernder Bewunderung, mit angstvoller Neugier betrachtet wurde, so spähte doch zugleich emsig der Volkshaufe, ob nicht ein Fehler bei Vollstreckung der Hinrichtung zu entdecken sei, und wehe dem Henker, der nicht vollkommen kunstgerecht die Schnur um des Verurtheilten Hals schlang, oder dessen Hand nicht mit grausiger Fertigkeit das Haupt vom Rumpfe trennte, er war der Volksjustiz ohne Erbarmen verfallen! Als nun einst in der Schule die Aufgabe gestellt wurde, es solle jeder sechs Städtenamen auf die Tafel schreiben, so brachten meine Kameraden vielleicht Saulgau, Riedlingen, Buchau, Biberach, Ehingen, Ulm fertig, während ich mit einem ganzen Haufen von Städten aus Italien und China und Amerika aufwartete. Der Lehrer schaute mich ganz verblüfft an. Auswendig hätte er selbst nicht so viele Namen gewußt. Woher ich das alles wisse, fragte er. Ich bekannte und war nun Hahn im Korb, was mich antrieb, auch in 50 den anderen Lerngegenständen allen Fleiß zu verwenden und die Süßigkeit des ersten Platzes dauernd zu verschmecken. […]

Read more…

Herz für Liebe.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Vorzeit, wo noch blüthenreich uralte Stämme prangten, und Kinder für das Himmelreich nach Quaal und Tod verlangten. Und wenn auch Lust und Leben sprach, doch manches Herz für Liebe brach. Dann ist er bestenfalls ein guter Liebhaber und umso weiter von der Liebe entfernt, je besser er liebt. Ist Lachesis asexuell, ist dies zwangsläufig ein Problem, denn gerade Lachesis wird niemals folgenlos ein so entscheidendes Ventil wie Sexualität negieren können. Der erste Schritt ist die Lachesiskontrolle, der zweite dann die liebevolle Verbindung. Schlangenzungen sind bekanntermaßen gespalten. Polar dazu kann Lachesis bei Ejaculatio präcox und Impotenz angezeigt sein, wenn "die nach einem Ausweg suchende Überreizung" derart gesteigert ist, daß das Bedürfnis nach Ausweg und Entlastung seine eigene Befriedigung nicht mehr zuläßt. Die zentrale Bedeutung der Sexualität bei Lachesis zieht sich wie ein roter Faden durch alle Lebensbereiche. Wer hier den zweiten vor dem ersten wagt, ist schon Opfer. Der verbale Orgasmus, die Verführung durch Reden gehören genauso dazu, wie bewußt verführerisches Zurückhalten des körperlichen Orgasmus zur Spannungssteigerung. Die sich aufrichtende, züngelnde Schlange umfaßt ein ähnliches Wirkungsspektrum aus Hypnose, Faszination und Angst wie ein erigiertes Glied. Die Erscheinungsform der Schlange an sich ist bereits eine überaus phallische. Und schon ist man gefressen. Die Erreichung des Zustandes, sich verselbständigter Extase bedarf gewisser Verführungskünste. Wohl versuchte der Vorsteher von Zeit zu Zeit das Wohlleben zu entschuldigen: es sei heute Sonntag, und man dürfe doch die liebe Gottesgabe nicht umkommen lassen, welche die Wallfahrer unter so vieler Mühsal herbeibrächten. Nach der Mahlzeit begab man sich in den Garten, wo Hierax bald mit den jüngeren Klosterleuten allein blieb; diese fingen sofort an, ihm ihre Klagen über den Propst und über die älteren Herren vorzutragen. Etwa zwanzig der ältesten Mönche wurden ihm persönlich vorgestellt. Die Bestellung des Gartens, besonders das Wasserschöpfen, sei in dieser Wüstenei eine mühsame Sache. Das Geld dafür fließe stets in die Tasche des Vorstehers. Dann aber verbat er sich alle Zeremonien, und das Mittagsmahl wurde noch heiterer und lärmender fortgesetzt, als es begonnen hatte. […]

Read more…