EURO Agentur

Internet-Magazin

Englisch-Lehrkräfte im

Exakt Determinierung der Vorkenntnisse des Lernenden (falls vorhanden) zum Thema Wortgut, Grammatikkenntnisse und kommunikative Fertigkeiten durch einen Einstufungstest. Ermittlung […] Mehr lesen

Mehr lesen

Referenzenliste –

Unsere Sprachschule ist bzw. war unter anderem für folgende Unternehmen, Institutionen und Behörden tätig: […] Mehr lesen

Mehr lesen

Mehr Gewinn mit

Fachkundige Englischlehrer unserer Berliner Sprachschule - überwiegend ordentliche Englisch-Muttersprachler aus den USA und Großbritannien - erteilen effizienten […] Mehr lesen

Mehr lesen
Dresden Waldschlösschenbrücke Weltkulturerbe USA Brücke Brücke Asien

Internet-Magazin für Tourismus, Service, Handwerk, Handel, Industrie...

Lampedusa 361

Flüchtlingsgräber auf dem Theaterplatz Dresden

Moderne Kunst vor der Semperoper

Vor der Semperoper in Dresden erinnert das Kunstprojekt Lampedusa 361 an die vielen Opfer der Flucht über das Mittelmeer. Auf dem Theaterplatz sind 90 Fotomatten aufgestellt, die Bilder von Flüchtlingsgräbern auf sizilianischen Friedhöfen zeigen. Die traurige Wahrheit: Viele der ertrunkenen Bootsflüchtlinge bleiben namenlos und ohne eine letzte Ruhestätte. Das Kunstprojekt ist eine Gemeinschaftsaktion der Stadt Dresden und dem Verein Friends of Dresden Deutschland. Es soll auf die schrecklichen Ereignisse aufmerksam machen und die Menschen dazu aufrufen, sich mit dem Schicksal der Flüchtlinge auseinanderzusetzen. Die Kunstwerke sind modern und abstrakt, jedoch vermitteln sie eine klare Botschaft: Wir dürfen nicht zulassen, dass Menschen auf der Flucht ihr Leben verlieren. Die Bilder der Gräber sind eine Mahnung an uns alle, dass wir mehr tun müssen, um diesen Menschen zu helfen. Es ist schwer, die Größe der Tragödie in Worte zu fassen, aber die Kunstwerke auf dem Theaterplatz Dresden geben den Opfern der Flucht eine Stimme. Sie erinnern uns daran, dass es keine einfache Lösung für diese komplexe humanitäre Krise gibt und dass jeder von uns eine Verantwortung hat, zu handeln und die Menschenrechte zu wahren.

lampedusa-361-0227

Die Tragödie der im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge ist schwer in Worte zu fassen. Die Frage bleibt: Soll man um die Toten trauern oder sich darauf konzentrieren, die lebenden Flüchtlinge aus ihren Schlauchbooten zu retten, bevor sie ertrinken? Es gibt keine einfache Antwort auf diese Frage. Jeder Tod ist ein Verlust und eine Tragödie für die Familie und Freunde des Verstorbenen. Doch gleichzeitig ist es eine Realität, dass es jedes Jahr Tausende von Flüchtlingen gibt, die versuchen, Europa auf unsicheren und überfüllten Booten zu erreichen. Viele von ihnen riskieren dabei ihr Leben und kommen nie an. Das Kunstprojekt Lampedusa 361 vor der Semperoper in Dresden erinnert uns daran, dass es hier um Menschenleben geht. Die Bilder der Gräber auf sizilianischen Friedhöfen zeigen, dass viele der ertrunkenen Bootsflüchtlinge namenlos bleiben und ohne eine letzte Ruhestätte. Es ist ein trauriges Schicksal, das niemand verdient hat. Doch wie können wir das verhindern? Die Rettung von Flüchtlingen aus dem Mittelmeer ist ein komplexes Thema und erfordert eine gemeinsame Anstrengung von Staaten, humanitären Organisationen und der Zivilgesellschaft. Es geht darum, sicherzustellen, dass Flüchtlinge in ihrem Herkunftsland nicht in die Verzweiflung getrieben werden und dass sie Zugang zu einem sicheren und legalen Migrationsweg haben. Wir müssen uns auch auf die Bedürfnisse der Flüchtlinge konzentrieren, die bereits in Europa sind, und sicherstellen, dass sie die Unterstützung erhalten, die sie benötigen, um ein Leben in Würde und Sicherheit führen zu können. Es ist eine komplexe und dringende Angelegenheit, bei der jeder von uns eine Verantwortung hat, zu handeln und die Menschenrechte zu wahren. Indem wir uns an das Kunstprojekt Lampedusa 361 erinnern und uns mit dem Schicksal der Flüchtlinge auseinandersetzen, können wir einen ersten Schritt in die richtige Richtung machen.

uwR5

Internet-Magazin für Informationen + Service

Flimmernde Tiefen auf grünem

Ich schau durch die schimmernden Wasser in die flimmernden Tiefen hinein: da schläft eine tote Hexe auf einem grünen Flutgestein. Noch liegt die lächelnde Lüge um den schmalen, mehr lesen >>>

Aber, fragte Cyrus Smith

mit noch sehr schwacher Stimme, am Strande haben Sie mich doch nicht aufgelesen? Nein, erwiderte der Reporter. Und Sie haben mich auch nicht in diese Grotte geschafft? Der mehr lesen >>>

7sky Webdesign + SEO

7sky Corporate Webdesign + SEO Ihr Partner für Webdesign, Hompageerstellung, Webhosting und Domainregistrierung realisiert Ihren Internet-Auftritt mit ansprechendem mehr lesen >>>

Kind der Stadt Lizan,

Bist du ein Kind dieser Stadt? Ich sehe doch, daß du doch wohl eigentlich ein Kurde bist! Du hast richtig geraten, Effendi. Ich bin ein Kurde von Lizan mehr lesen >>>


Nutze die Zeit und beginne den Tag mit einem Lächeln.

Abgrunds Rand Kein Glück! Ich trug den Demantkranz, das Purpurkleid im Märchenschloß, und steh nun doch an Abgrunds Rand - und leise lacht mein Weggenoß. Quelle: Alte Lieder Gedichte von Clara […]
Der Job ist klassi Ich behaupte getrost: der Jobs ist klassisch, also fest steht das der Striezelmarkt auf Grund der enorm großen Auswahl für jeden etwas passendes bereit hält und ein Besuch daher nicht […]
Der Wald, der Wald, der Und wenn wir müd einst, sehn wir blinken Eine goldne Stadt still überm Land, Am Tor Sankt Peter schon tut winken: »Nur hier herein, Herr Musikant!« Die Engel von den Zinnen fragen, […]

Informationen und der Tag beginnt, der Nebel vergeht, die Sonne erscheint Der Jammer

Der Jammer

Ich möcht in den tiefsten Wald wohl hinein, Recht aus der Brust den Jammer zu schrein, Ich möchte reiten ans Ende der Welt, Wo der Mond und die Sonne hinunterfällt. Wo schwindelnd beginnt die Ewigkeit, […]

Informationen und der Tag beginnt, der Nebel vergeht, die Sonne erscheint Ich mag mir den Kopf zerbrechen

Ich mag mir den

wie ich will, so kann ich mich nicht besinnen, wann ich's gethan habe. Aber zugestopft sind die Löcher und ich könnt' ihr jetzt beweisen, daß ich nicht Schuld an den Ratten bin! Doch, was liegt dran - ich […]

Informationen und der Tag beginnt, der Nebel vergeht, die Sonne erscheint Baucapital der Werrabahn

Baucapital der

Die Werrabahnangelegenheit wurde endlich ihrer endgültigen Ordnung dadurch nahe geführt, daß die Weimarische Regierung hinsichtlich der Bestimmung über die Richtung der Bahn von der Bedingung abstand, […]